Logo Grüne
150502 - Pressemitteilung vom 02.05.15 - Blumeninsel beim Bahnübergang

Pressemitteilung vom 02.05.15

Ortsverband Bündnis 90/Die Grünen, 64390 Erzhausen

Vorsitzende: Renate Battenberg, Im Heppensee 2, Tel.: 0 61 50 9 79 14 97

 

Blumeninsel die zweite

Nach dem ersten Versuch im vergangenen Jahr haben Bündnis 90 / DIE GRÜNEN auch dieses Jahr wieder die Patenschaft für die Pflanzinsel am östlichen Ortseingang direkt nach dem Bahnübergang übernommen. Am vergangenen Montag wurde eine Samenmischung ausgesät, die in der Gemeinde Mössingen speziell für die Begrünung von solchen Pflanzinseln entwickelt wurde.

Nach dem etwas mageren Ergebnis im vergangenen Jahr darf man also auch dieses Mal wieder gespannt sein, wie sich die GRÜNE Blumeninsel entwickeln wird.

Diese Aktion soll auch als Aufruf verstanden werden, sich um die Pflanzinseln direkt vor der Haustür zu kümmern. An vielen Stellen im Ort sieht man im Frühjahr Osterglocken oder Tuplen, im Sommer Rosen und andere prächtige Blumen.

Wenn Sie vor Ihrem Haus eine Pflanzinsel haben und sich über den trostlosen Anblick von Rindenmulch ärgern: Nehmen Sie es selbst in die Hand! Der Bauhof und die Verwaltung sind dankbar für jeden, der unsere Straßen verschönert und eine Pflanzinsel pflegt. Melden Sie es im Rathaus oder im Bauhof und es kann losgehen.

Am Hessenplatz geht ja auch vieles mit Eigenarbeit, wie man vergangenes Jahr im Vorfeld der Jubilläumsmeile gesehen hat. Auch wenn der große Anlauf gescheitert ist: Noch ist nicht aller Tage Abend. Für morgen, Donnerstag den 07.05. um 20:00 Uhr hat die Fraktion Bündnis 90 / DIE GRÜNEN Herrn Hoffsümmer in den Seniorentreff eingeladen, um sich die Vorstellungen präsentieren zu lassen, die er damals mit dem Bürgerbegehren umsetzen wollte. Jeder Erzhäuser und jede Erzhäuserin ist willkommen um sich ein Bild zu machen von den möglichen Alternativen.

Die Eigeninitiative der Erzhäuser möchten Bündnis 90 / DIE GRÜNEN auch dadurch stärken, dass sie nach den Sommerferien alle Erzhäuser einladen, Ziele für Erzhausen für die nächste Legislaturperiode zu erarbeiten, die sich (auch) im GRÜNEN Wahlprogramm wiederfinden könnten.